Babygalerie

Ihre Ansprechpartner

Chefarzt

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Andreas Wellmer

Priv.-Doz. Dr. med. Andreas Wellmer

 Facharzt für Neurologie, Spezielle Neurologische Intensivmedizin

 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sekretariat/Anmeldung

 

Tel. 05931 152-1500
Fax 05931 152-1509

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Fachabteilung für Neurologie

Neurologie Plus Minus Drucken

Nahezu alle Erkrankungen, die ihre Ursache in Veränderungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) oder peripherer Nerven (z. B. Ischiasnerv) haben, werden in der modernen Fachabteilung für Neurologie unter der Leitung von Priv. Doz. Dr. med. Andreas Wellmer behandelt. Dazu zählen akut auftretende Krankheiten wie z. B. Schlaganfälle, Hirnblutungen oder Hirnhautentzündungen sowie meist langwierige Krankheiten wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Anfallsleiden (Epilepsien), Tumoren des Nervensystems und Muskelerkrankungen.

 

Typische Symptome, die auf eine dieser Erkrankungen hinweisen können sind z. B. chronische Kopfschmerzen, Schwindel, Koordinationsstörungen, Taubheitsgefühle oder Sehstörungen. Zur Diagnostik stehen im Krankenhaus Ludmillenstift vielfältige Verfahren zur Verfügung, darunter

 

  • Kernspintomographie (Magnetresonanztherapie = MRT) für die hochauflösende bildliche Darstellung des Gehirns, des Rückenmarks und der Gefäße
  • Computertomographie (CT) zur bildlichen Darstellung des Gehirns und der Wirbelsäule
  • Angiographie zur  Darstellung der hirnversorgenden Gefäße
  • Doppler-/Duplexsonographie (Ultraschall zur Darstellung der hirnversorgenden Gefäße, des Hirnparenchyms (z. B. zur Abgrenzung der Parkinson-Erkrankung von anderen degenerativen Erkrankungen mit ähnlicher Symptomatik), peripherer Nerven (zur Diagnostik von Nervenkompressionen, z. B. Karpaltunnelsyndrom) und der Muskulatur
  • Neurographie und Elektromyographie zur Diagnostik von Erkrankungen des peripheren Nervens (Wurzelläsionen, Polyneuropathien, Druckschädigungen) und der Muskulatur (Myopathien und Myositiden [Muskelentzündungen])
  • Evozierte Potenziale zur Untersuchung der sensiblen (Oberflächenempfindungen), sensorischen (Sehen, Hören) und motorischen Nervenbahnen
  • Elektroenzephalopgraphie (EEG) zur Diagnostik von Epilepsien und fokalen Funktionsstörungen des Gehirns
  • Neuropsychologische Testverfahren zur Diagnostik von Gedächtnisstörungen und Aufmerksamkeitsdefiziten
  • Liquoranalyse zur Diagnostik von akuten und chronischen Entzündungen des Nervensystems (Hirnhautentzündung, Hirnentzündung, Multiple Sklerose, Gefäßentzündungen) sowie zur Diagnostik eines Befalls der Hirnhäute durch Tumorabsiedlungen
  • Biopsien von Nerv, Muskulatur, Hirn und Hirnhäuten zur mikroskopisch-pathologischen Diagnostik der Erkrankungen von Nerv, Muskulatur und Gehirn

 

In der Diagnose und Therapie arbeitet das Team der Neurologie eng mit anderen Fachabteilungen zusammen, insbesondere mit der der Neuroradiologie, der Neurochirurgie, dem Wirbelsäulenzentrum, der Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie und der Inneren Medizin. Einen besonderen Stellenwert hat die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit für die rasche Behandlung von Schlaganfällen. Hierfür wurde im Ludmillenstift nach den Kriterien der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft die so genannte Stroke Unit (Schlaganfalleinheit) eingerichtet.

Zuletzt aktualisiert am 11.10.2011 Zurück

Krankenhaus Ludmillenstift - Ludmillenstraße 4-6 - 49716 Meppen - Telefon 05931 152-0 - Fax 05931 152-1029 - info@ludmillenstift.de