Babygalerie

Anmeldeformular SPATZ
Hier geht es zum Anmeldeformular

 

Ihre Ansprechpartner

Dr. med. Jan-Gerd Blanke

Chefarzt
Dr. med. Jan-Gerd Blanke

Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Schwerpunkte Endokrinologie, Botox-Therapie, Ultraschall-Diagnostik

Dr. med. Christoph Matthaei

Chefarzt
Dr. med. Christoph Matthaei

Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Schwerpunkte Neuropädiatrie und Psychotherapie

 

 

Dr. med. Ulrich Hafkemeyer

Dr. med. Ulrich Hafkemeyer

Arzt für Orthopädie, Krankengymnast, Bobath-Therapeut, Schwerpunkte Technische Orthopädie, Hilfsmittelversorgung, Botox-Therapie und Operative Orthopädie

 

 

Dr. med. Dorothee Veer

Oberärztin
Dr. med. Dorothee Veer
Ärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

 

Petra Hartung

Sekretariat/Ambulanz
Petra Hartung

Tel. 05931 152-1730
Fax 05931 152-1739
spatz@ludmillenstift.de

Doris Sievers

Sekretariat/Ambulanz
Doris Sievers

Tel. 05931 152-1730
Fax 05931 152-1739
spatz@ludmillenstift.de

Anschrift

Sozial-Pädiatrisches Ambulanz- und TherapieZentrum
im Medizinischen und Pflegerischen Zentrum
Lingener Straße 5

49716 Meppen

 

Willkommen im Sozial-Pädiatrischen Ambulanz- und TherapieZentrum am Ludmillenstift

Im Sozial-PädSPATZiatrischen Ambulanz- und TherapieZentrum SPATZ werden nach Überweisung durch den Kinderarzt entwicklungsauffällige sowie geistig, körperlich und seelisch behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder umfassend und ganzheitlich betreut. Unter der Leitung der Chefärzte Dr. med. Christoph Matthaei und Dr. med. Jan-Gerd Blanke arbeiten speziell ausgebildete Kinderärzte, Kinderpsychologen,  Heilpädagogen, Neuroorthopäden, Motopäden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden unter einem Dach engagiert Hand in Hand, um die Entwicklung und die soziale Integration des Kindes bestmöglich zu fördern.

 

So werden dem kleinen Patienten viele Wege von einem Spezialisten zum anderen erspart. Mehr noch: Durch die Vernetzung können längerfristige Behandlungspläne erstellt werden, die den komplexen Problemen gerecht werden. Alle erforderlichen Maßnahmen greifen optimal ineinander. Ein einfaches Beispiel ist die interdisziplinäre Anpassung von Hilfsmitteln. Sind ein Orthopäde, ein Orthopädietechniker und ein Krankengymnast von Anfang an gemeinsam vor Ort, passt das Hilfsmittel am Ende einfach am besten – mit dem größtmöglichen Nutzen für das Kind.

 

In Diagnostik und Therapie setzt das SPATZ-Team wirksame Methoden auf dem Stand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse erfolgreich ein. Dazu zählen u. a. EMDR zur Behandlung traumatisierter Kinder und Neurofeedback zur Behandlung des Aufmerksamkeitsdefizitsyndroms (ADS). Zum ganzheitlichen Ansatz des SPATZ-Konzeptes gehört es, dass die Familie aktiv in die Planung der Behandlung eingebunden und intensiv beraten wird. Für Eltern eines von einer Aufmerksamkeitsstörung  betroffenen Kindes bietet der SPATZ ein ADS-Elterntraining an.

 

Hier geht es zur Anmeldung.

 

2015 wurde das Sozial-Pädiatrische Ambulanz- und TherapieZentrum am Ludmillenstift (SPATZ) nach DIN EN ISO 9001:2008 rezertifiziert.Zertifizierte Qualität
2015 wurde das Sozial-Pädiatrische Ambulanz- und TherapieZentrum am Ludmillenstift (SPATZ) nach DIN EN ISO 9001:2008 rezertifiziert. Die erste Zertifizierung nach dieser internationalen Norm erfolgte 2009.

Krankenhaus Ludmillenstift - Ludmillenstraße 4-6 - 49716 Meppen - Telefon 05931 152-0 - Fax 05931 152-1029 - info@ludmillenstift.de