Babygalerie

Aktuelles aus dem Ludmillenstift

Sichtlich glücklich über die Geburt Ihres dritten Kindes sind die beiden stolzen Eltern des kleinen Kalle. Schon vor einigen Tagen ist er als 100. Baby, das in diesem Jahr im Ludmillenstift im Wasser geboren wurde, zur Welt gekommen.

„Ich bin froh, dass ich mich für die Wassergeburt entschieden habe und würde es immer wieder so machen“ freut sich die frisch gebackene Mutter Karina Arling über den vergleichsweise entspannten Verlauf der Geburt. Auch ihre ersten beiden Kinder hat sie schon im Wasser zur Welt gebracht und wusste daher schon was auf sie zukommt.

Ungefähr jede sechste Mutter im Ludmillenstift nutzt die Möglichkeit, ihr Kind in der Gebärwanne zur Welt zu bringen. Der Großteil aller Geburten finden allerdings noch klassisch im Entbindungsbett statt.

„Die Wassergeburt ist bei den Frauen mittlerweile sehr beliebt“ weiß Hebamme Rita Müßing. Und das hat auch einen Grund: „durch das Wasser können die Frauen sich viel leichter bewegen und benötigen nur gering dosierte oder gar keine Schmerzmittel, weil sie sich im Wasser besser entspannen können.“ Und auch für das Kind ist diese Art der Geburt wesentlich entspannter. „Das Kind kommt vom warmen Fruchtwasser in das warme Wasser der Wanne. Es fühlt sich in der gedämpften Atmosphäre des Wassers wohl und kann sich langsam an die Welt hier draußen gewöhnen“ erklärt die leitende Hebamme des Krankenhauses.

 

 

Krankenhaus Ludmillenstift - Ludmillenstraße 4-6 - 49716 Meppen - Telefon 05931 152-0 - Fax 05931 152-1029 - info@ludmillenstift.de